Skip to main content
25. Mai 2021

Schulen müssen sofort maskenfrei werden

Wiederkehr soll endlich handeln – auch Einbau von Luftfilteranlagen in Schulen gefordert

Bundesobmann Maximilian Krauss

Bundesobmann Maximilian Krauss fordert Maskenfreiheit an Wiens Schulen

Der Bundesobmann der Freiheitlichen Jugend Maximilian Krauss forderte heute den Wiener Bildungsstadtrat Christoph Wiederkehr auf, sich für ein sofortiges Aus für die Maskenpflicht in Schulen einzusetzen. „Die Masken-Schikanen für Schüler und Lehrer müssen sofort beendet werden. Die Zahl der Corona-Neuinfektionen sinkt in den Keller, außerdem werden die Schüler sowieso dreimal pro Woche zwangsgetestet. Es gibt daher keinen einzigen Grund mehr, die Maskenpflicht aufrechtzuerhalten“, so Krauss.

Krauss wirft Wiederkehr seit dessen Amtsantritt im Dezember völlige Tatenlosigkeit im Schulbereich vor. „Von den unzähligen pinken Ankündigungen ist nichts umgesetzt worden. Stattdessen hat Wiederkehr nur alle Maßnahmen des Bundes willfährig abgenickt. Wenigstens jetzt wäre es daher an der Zeit, sich beim Bildungsminister für maskenfreie Schulen einzusetzen. Denn die Kinder und Jugendlichen haben schon viel zu lange gelitten.“

Weiters verlangt der Bundesobmann der Freiheitlichen Jugend und FPÖ-Klubobmann den raschen Einbau von Luftfilteranlagen in den Schulklassen. „Alle Experten bestätigen eine hervorragende Wirkung dieser Geräte, nur die rot-pinke Stadtregierung weigert sich seit über einem Jahr diese freiheitliche Forderung umzusetzen. Es ist das Gebot der Stunde, Luftfilteranklagen einzubauen, um das Infektionsrisiko im kommenden Herbst und Winter zu minimieren“, bekräftigt Krauss.

© 2021 Ring Freiheitlicher Jugend. Alle Rechte vorbehalten.