Skip to main content
30. März 2020

Krauss fordert sofortige Abberufung des Uni Wien Lektors Ali Rami

Uni-Mitarbeiter mit Nähe zu radikalislamischen Muslimbrüdern hat Polizisten als „dreckig in Löchern sitzende Wappler“ bezeichnet

Der Wiener FPÖ-Bildungssprecher, Stadtrat Maximilian Krauss, fordert die sofortige Abberufung des Wiener Uni Lektors Ali Rami. Dieser hatte über die österreichischen Polizisten auf Twitter geschrieben: „Wenn ihr nix zu tun habt dann bleibt verdammt in euren Löchern sitzen und kriecht erst raus, wenn ihr gebraucht werdet. Was für ein dreckiger wappler muss man sein?“

„Die österreichischen Polizistinnen und Polizisten leisten in der aktuellen Coronavirus-Krise eine hervorragende Arbeit. Wenn ein Universitätslehrender diese Gruppe pauschal unflätig beschimpft, muss er von der Uni umgehend entlassen werden“, so Krauss.

Krauss weist darauf hin, dass dieser Mann bereits in der Vergangenheit für Skandale gesorgt habe. „Ali Rami und sein familiäres Umfeld sind offene Sympathisanten der radikalislamischen Muslimbrüder und daher auch als Gefahr für unsere Gesellschaft einzustufen. Das allein ist schon Grund genug, diese Person von der Universität Wien zu entfernen“, betont der Wiener FPÖ-Bildungssprecher.

© 2020 Ring Freiheitlicher Jugend. Alle Rechte vorbehalten.