Skip to main content
19. März 2021

Krauss empört über mildes Skandalurteil für afghanischen Serienvergewaltiger

Empört über das „milde Skandalurteil“ für einen afghanischen Serienvergewaltiger zeigte sich heute der Bundesobmann der Freiheitlichen Jugend (FJ), Maximilian Krauss. Der im Jahr 2015 nach Österreich gekommene Asylant hatte sich als Fußballer ausgegeben, zahlreiche Mädchen vergewaltigt und nicht einmal Reue gezeigt. „Es ist völlig unverständlich, dass eine solche Bestie nur dreieinhalb Jahre Haft bekommt, während die Opfer ihr Leben lang leiden müssen. Solche Urteile sind eine Schande“, kritisiert Krauss.

© 2021 Ring Freiheitlicher Jugend. Alle Rechte vorbehalten.