Skip to main content
20. Mai 2019

Freiheitliche Jugend unterstützt Norbert Hofer

Freiheitliche Gemeinschaft weiterhin geeint

„Einigkeit und Geschlossenheit sind das Gebot der Stunde und beweisen, dass sich die freiheitliche Gesinnungsgemeinschaft auf Spaltungsversuche nicht einlässt“, bekunden die beiden Obmänner der Freiheitlichen Jugend, StR Maximilian Krauss und StR Michael Raml, Solidarität mit Norbert Hofer, der als neuer Bundesparteiobmann vom Bundesparteipräsidium designiert wurde. „Es ist natürlich enttäuschend, dass die ÖVP das Projekt der freiheitlichen Regierungsbeteiligung aufkündigt anstatt gemeinsam einen Weg der Reform- und Sachpolitik zu gehen. Uns geht es aber um die Zukunft Österreichs. Die Freiheitliche Jugend unterstützt daher den designierten Bundesparteiobmann Norbert Hofer. Wir sind überzeugt, dass Norbert Hofer weiterhin Garant für freiheitliche Politik mit Hausverstand sein wird.“

Dank und Anerkennung sprechen die beiden dem ehemaligen und langjährigen Bundesparteiobmann und Motor der freiheitlichen Bewegung, Heinz-Christian Strache, aus: „In erster Linie bedanken wir uns bei HC Strache für die tolle Zusammenarbeit mit der Freiheitlichen Jugend, welcher er immer ein offenes Ohr geschenkt hatte. Seine Leistungen für die freiheitliche Gesinnungsgemeinschaft und dieses Land bleiben unvergessen! Schließlich möchte niemand wissen, wo wir heute wären, wenn Rot-Schwarz weitergewurstelt hätte wie zuvor und HC Strache die FPÖ nicht in Regierungsverantwortung geführt hätte.“ so Krauss und Raml abschließend.

© 2019 Ring Freiheitlicher Jugend. Alle Rechte vorbehalten.