Skip to main content
31. März 2020

Coronavirus: Regierung spielt mutwillig mit der Zukunft der Schüler

Inhaltsleere Faßmann Pressekonferenz eine Provokation der Sonderklasse

„Wenn ÖVP-Bildungsminister Heinz Faßmann bei einer Pressekonferenz zum weiteren Schulbetrieb nur eine völlig sinnlose Umfrage präsentiert und keinerlei Informationen über die künftige Vorgangsweise preisgibt, dann ist das eine Provokation der Sonderklasse. Die Schüler, Eltern und Lehrer erwarten sich endlich Planungssicherheit und keine Selbstbeweihräucherung. Wenn Faßmann und andere schwarz-grüne Regierungsmitglieder nichts zu sagen haben, wie das heute der Fall war, dann sollen sie schweigen und diese Zeit zum arbeiten nutzen“, kritisiert der Bildungssprecher der Wiener FPÖ, Stadtrat Maximilian Krauss.

Krauss vermutet, dass die schwarz-grüne Bundesregierung in Wahrheit schon viel mehr über den künftigen Bildungsbetrieb wisse, aber die Bevölkerung bewusst im Unklaren lasse. „Diese Regierung spielt in der Coronaviruskrise entweder aus Unfähigkeit oder aber mit voller Absicht mit der Zukunft der Kinder und Jugendlichen. Herr Kurz, Herr Faßmann, hören Sie auf die Schüler, Lehrer und Eltern zu täuschen und sagen Sie endlich mit was sie in den kommenden Wochen und Monaten rechnen müssen“, so der Wiener FPÖ-Bildungssprecher.

© 2020 Ring Freiheitlicher Jugend. Alle Rechte vorbehalten.